Rosen sind rot

  • Limes
  • Erschienen: Januar 1997
  • New York: Perennial, 1994, Titel: 'Final appeal', Seiten: 325, Originalsprache
  • München: Limes, 1997, Seiten: 312, Übersetzt: Dagmar Roth
  • München: Goldmann, 1998, Seiten: 284
  • München: Goldmann, 2000, Seiten: 284
  • München: Blanvalet, 2005, Titel: 'Rosenmord', Seiten: 284
Rosen sind rot
Rosen sind rot
Wertung wird geladen

Grace kann einfach nicht glauben, dass ihr Freund und Geliebter Armen Gregorian Selbstmord beganngen hat - zumal der Richter offenbar einer Korruptionsaffäre auf der Spur war. Als Grace unmißverständlich aufgefordert wird, nicht weiter nachzuforschen, wird sie erst richtig neugierig. Doch dann wird auch ihre Tochter bedroht ...

Rosen sind rot

, Limes

Rosen sind rot

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Rosen sind rot«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren