Die Schlangenkrone

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • New York: William Morrow, 2005, Titel: 'Serpent on the Crown', Seiten: 350, Originalsprache
  • Berlin: Marion von Schröder, 2006, Seiten: 368, Übersetzt: Beate Darius
  • Berlin: Ullstein, 2007, Seiten: 378
Wertung wird geladen

Jahrelang durften Amelia Peabody und Radcliffe Emerson in Theben keine Grabungen vornehmen. Endlich erhalten sie 1922 die Erlaubnis, und voller Vorfreude kehren sie mit ihrer Familie zurück in ihr Haus am Nil. Da wendet sich eine verzweifelte Witwe an sie mit einer befremdlichen Geschichte und einer gefährlichen Bitte. Die Frau trägt das goldene Abbild eines vergessenen Herrschers mit sich, von dem sie sagt, es sei verflucht. Sie beharrt darauf, dass die Statue bereits den Tod ihres Mannes verursacht habe. Wenn ihr nicht der Fluch genommen werde, würden weitere Opfer folgen. Amelia ist fasziniert von dem goldenen König und möchte seine Herkunft klären, doch dann muss sie erkennen, dass hinter der Legende mehr steckt als bloßer Aberglaube.

Die Schlangenkrone

Die Schlangenkrone

Deine Meinung zu »Die Schlangenkrone«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren