Verloren in der Wüstenstadt

Erschienen: Januar 1991

Bibliographische Angaben

  • New York: Warner, 1988, Titel: 'The Last Camel Died at Noon', Seiten: 352, Originalsprache
  • Düsseldorf: Econ, 1991, Seiten: 454, Übersetzt: Karin Dufner
  • München: Ullstein, 2000, Seiten: 514
Wertung wird geladen

Amelia Peabody, ihr reizender Mann Emerson und ihr kleiner Sohn Ramses träumen von ungeahnten Funden bei Grabungen im tiefen Sudan, als sie plötzlich ganz gegen ihre eigentlichen Pläne in die Wüste geschickt werden - in die Nubische Wüste. Und zwar mit einem ziemlich obskuren Auftrag: Sie sollen einen vor 14 Jahren verschollenen Entdecker finden, der damals seine junge Braut mit auf die Reise genommen hatte . . .

Verloren in der Wüstenstadt

Verloren in der Wüstenstadt

Deine Meinung zu »Verloren in der Wüstenstadt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren