Die Hüter von Luxor

Erschienen: Januar 1999

Bibliographische Angaben

  • New York: Avon Twilight, 1998, Titel: 'The Ape Who Guards the Balance', Seiten: 376, Originalsprache
  • München: Econ & List, 1999, Seiten: 484, Übersetzt: Beate Darius
  • Berlin: Ullstein, 2003, Seiten: 484
  • Berlin: Ullstein, 2002, Seiten: 484
Wertung wird geladen

In Kürze:

Ägypten 1907. Amelia Peabody begleitet ihren Mann Emerson zu eher unspektakulären Ausgrabungen ins Tal der Könige. Sie stellt sich bereits auf einige langweilige Wochen ein, doch dann überstürzen sich die Ereignisse: Amelias Sohn Ramses und dessen Freunde erstehen in Kairo Teile des berühmten "Buch des Todes", einer Sammlung von Sprüchen und Gebeten, die die Gefahren der Unterwelt bannen sollen. Ein tödliches Abenteuer für Amelia und ihre Familie beginnt, denn es gibt einige skurpellose Grabräuber, die in den Besitz des Buches kommen wollen - um jeden Preis. Erneut ein atemberaubender Ägypten-Roman um die clevere Amelia Peabody.

Die Hüter von Luxor

Die Hüter von Luxor

Deine Meinung zu »Die Hüter von Luxor«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren