Tod eines Senators

  • Knaur
  • Erschienen: Januar 2006
  • London: Century, 2003, Titel: 'The Accusers', Seiten: 283, Originalsprache
  • München: Knaur, 2006, Seiten: 461, Übersetzt: Susanne Aeckerle
  • München: Knaur, 2007, Seiten: 461
Tod eines Senators
Tod eines Senators
Wertung wird geladen

Immer wieder manövriert sich Marcus Didius Falco, der erste Detektiv der Weltgeschichte, in Situationen, aus denen er so schnell keinen Ausweg findet. So auch bei diesem Fall, der ihn durch Roms dunkelste Gassen führt. Zurück aus Britannien, muss Marcus Didius Falco sich erneut in Rom beweisen. Durch eine Gerichtsverhandlung gegen einen Senator wird er in die Machenschaften von Italicus und Africanus, zwei Exkonsuln, verstrickt. Der Senator wird verurteilt und begeht darauf Selbstmord. Falco soll beweisen, dass es sich in Wahrheit um Mord gehandelt hat. Seine Nachforschungen führen ihn in Roms Oberschicht, wo er sorgfältig gehütete Geheimnisse aufdeckt, sehr zum Unmut der Betroffenen ... 

Tod eines Senators

, Knaur

Tod eines Senators

Deine Meinung zu »Tod eines Senators«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren