Die Gnadenfrist

Erschienen: Januar 1997

Bibliographische Angaben

  • London: Century, 1995, Titel: 'Time to Depart', Seiten: 364, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Eichborn, 1997, Seiten: 507, Übersetzt: Susanne Aeckerle
  • München: Droemer Knaur, 1998, Seiten: 470
Wertung wird geladen

Rom, 72 n. Chr. Kaiser Vespasian herrscht über die Ewige Stadt. Und in der Unterwelt herrscht Balbinus Pius, ein machtgieriger und menschenverachtender Krimineller. Ein Fall für Falco, der gerade aus Palmyra zurückgekehrt ist. Er eilt seinem Freund Petronius, dem Hauptmann der Vigiles, zu Hilfe. Diesem ist es nämlich gelungen, Balbinus von einem Gericht zum Tode verurteilen zu lassen. Aber Balbinus hat das Recht auf eine Gnadenfrist und verläßt sofort die Stadt. Kurz darauf bricht in der römischen Unterwelt ein Machtkampf aus. Wer steckt dahinter? Etwa Lalage, die Bordellbesitzerin? Oder gar Balbinus persönlich? Falco raucht der Schädel.

Die Gnadenfrist

Die Gnadenfrist

Deine Meinung zu »Die Gnadenfrist«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren