Kupfervenus

  • Eichborn
  • Erschienen: Januar 1993
  • London: Hutchinson, 1991, Titel: 'Venus in Copper', Seiten: 277, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Eichborn, 1993, Seiten: 427, Übersetzt: Christa E. Seibicke
  • München: Droemer Knaur, 1995, Seiten: 410
  • München: Droemer Knaur, 1999, Seiten: 410
  • München: Knaur, 2004, Seiten: 428
Kupfervenus
Kupfervenus
Wertung wird geladen

Privatdetektiv Marcus Didius Falco ist gerade erst von einem unfreiwilligen Ausflug in den Kerker Vespasians zurück, als schon ein neuer Fall auf ihn wartet. Seine Auftraggeber wollen die Hochzeit eines Freundes verhindern. Dessen Auserwählte hat nämlich bereits drei Ehemänner überlebt und sich auf diese Weise ein hübsches Vermögen zusammengeerbt. Doch der Versuch, die mörderische Witwe zu überführen, erweist sich als gefährlicher, als Falco zunächst angenommen hat ?

Kupfervenus

, Eichborn

Kupfervenus

Deine Meinung zu »Kupfervenus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren