Der Hund aus Terracotta

Erschienen: Januar 1999

Bibliographische Angaben

  • Mailand: Mondolibri, 1996, Titel: 'Il cane di terracotta', Seiten: 275, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Lübbe, 1999, Seiten: 351, Übersetzt: Christiane v. Bechtolsheim
  • Bergisch Gladbach: BLT, 2001, Seiten: 351
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2006, Seiten: 351

Couch-Wertung:

66°
Wertung wird geladen
Peter Kümmel
Höhlenforschung auf sizilianisch

Buch-Rezension von Peter Kümmel Mai 2003

Salvo Montalbano ist ein intelligenter sensibler und ein wenig eigenwilliger Polizist mit zwei großen Leidenschaften. Zum einen liebt er die Frauen. Obwohl ihn seine Freundin Livia gerne heiraten möchte, lebt er alleine und wird von seiner Haushälterin mit seiner anderen großen Liebe versorgt: mit gutem italienischem Essen. Probleme hat er damit, an die Öffentlichkeit zu treten. Pressekonferenzen sind ihm ein Greuel. Dabei bringt er kaum zusammenhängende Sätze heraus.

Der wegen mehrfachem Mord gesuchte Tano u Greco trifft mit Commissario Montalbano ein merkwürdiges Abkommen. Er möchte sich gerne verhaften lassen, aber so, dass es nicht so aussieht, ab ob er sich freiwillig gestellt hat. Bei seiner Überstellung wird er ermordet, kann aber Montalbano noch das Geheimnis einer versteckten Höhle, in der Waffen gelagert werden verraten.

Skelette in inniger Umarmung

In einer zweiten Höhle dahinter entdeckt Montalbano die skelettierten Leichen eines Mannes und einer Frau in inniger Umarmung, bewacht von einem lebensgroßen Hund aus Terracotta. Die Inszenierung lässt auf einen religiösen Kult schließen. Er findet schnell heraus, dass die beiden Toten vor etwa 50 Jahren ermordet wurden und beginnt mit Nachforschungen.

Es lohnt sich alleine schon deshalb, das Buch zu lesen, weil man die sizilianische Küche ausgiebig kennenlernt. Im Anhang sind sogar einige Rezepte und Erklärungen der Spezialitäten verzeichnet. Doch auch die mit viel Humor locker und flüssig geschriebene Erzählung eines Verbrechens aus der Kriegszeit mehr oder weniger verflochten mit Mafia-Verbrechen aus der Gegenwart mit einigen Seitenhandlungen ist durchaus lesenswert.

Was das Lesen gelegentlich ein wenig holprig macht, sind die vielen italienischen Namen und Begriffe. Durch die Übersetzung dürfte da auch einiges an Wortwitz verloren gegangen sein. Dennoch bieten insbesondere die Dialoge gute Unterhaltung.

In der Figur des Commissario Salvo Montalbano hat Andrea Camilleri einen Charakter geschaffen, der Spielraum für viele Romane bietet. Es macht Spaß, diesen Polizisten bei seinen Ermittlungen zu begleiten und zu erfahren, wie seine Liebesabenteuer sich fortsetzen.

Klarer Kontrast zu Brunetti - hier spielt die Realität

Wie man es auch schon von den Brunetti-Romanen her kennt, bietet das Buch nicht einen klar abgegrenzten Fall, so wie sich Klein-Mäxchen einen typischen Kriminalroman vorstellt, sondern schildert die täglichen Vorkommnisse auf einer italienischen Questura mit ihrem ganzen Bürokratismus sowie das Leben eines italienischen Kriminalkommissars innerhalb und außerhalb seiner Dienstzeit. Das Küstenstädtchen Vigata, in dem Montalbano lebt, ist dabei eine Erfindung des Autors, dürfte sich aber kaum von real existierenden Städten Siziliens unterscheiden.

Was den Leser ein wenig unzufrieden stimmt, ist, dass gelegentlich Teile der Lösung doch sehr zufällig auftauchen, zum Beispiel, als der Kommissar gerade einen Ausflug mit seiner Freundin macht.

Wer nicht unbedigt einen klar umrissenen Handlungsrahmen braucht, sondern sich auch gerne ein wenig von der Erzählung treiben lässt, dürfte hier nicht falsch liegen. Auch für diejenigen, die Gefallen an den Brunetti-Romanen gefunden haben, ist Camilleri ein heisser Lesetip.

Der Hund aus Terracotta

Der Hund aus Terracotta

Deine Meinung zu »Der Hund aus Terracotta«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren