Nebel über Oxford

Erschienen: Januar 2011

Bibliographische Angaben

  • London: Headline, 2008, Titel: 'Oxford menace', Seiten: 344, Originalsprache
  • Bergisch-Gladbach: Bastei Lübbe, 2011, Seiten: 300, Übersetzt: Ulrike Werner-Richter

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
1 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:74.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":1,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Deine Meinung zu »Nebel über Oxford«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
19.03.2014 04:54:35
Sabine Moser

Veronica S. ist eine kaltherzige Frau, der das Leid von Tieren egal ist. Ich habe ihr Buch, von dem ich leider vorher keine Inhaltsangabe hatte, zusammen mit einem Haufen Kacke von meinen Katzen (von denen eine 1000 Mal mehr wert ist als diese ekelhafte Frau) in den Abfalleimer, dort wo es hingehört, entsorgt. Ich wünsche dieser Frau, die noch nicht mal gut schreiben kann, die Pest an den Hals.

14.10.2013 08:30:58
Jörg

Nachdem ich die ersten 11 Romane als
"ganz brauchbar" empfunden hatte, ist dieser einfach nur mies. Ein gefühltes Drittel besteht nur aus den Beziehungs-problemen von Kate Ivory. Die Resthandlung ist irgendwie vorhersehbar...
und große Spannung ist auch nicht vorhanden.

Ich weiß nicht, ob ich mir nochmals einen
derartigen Roman antuen werde.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik