Tod an heiliger Stätte

Erschienen: Januar 2002

Bibliographische Angaben

  • London: Faber & Faber, 2001, Titel: 'Death in Holy Orders', Seiten: 387, Originalsprache
  • München: Droemer Knaur, 2002, Seiten: 544, Übersetzt: Christa E. Seibicke
  • München: Droemer Knaur, 2003, Seiten: 542
  • München: Knaur, 2004, Seiten: 542
  • München: Knaur, 2005, Seiten: 542
  • München: Knaur, 2010, Seiten: 542
Wertung wird geladen

St. Anselm, ein elitäres Priesterseminar an der wild zerklüfteten Küste East Anglias, ist der Schauplatz rätselhafter Todesfälle, bis der Mord an einem Archidiakon in der Kirche des Priesterseminars deutlich macht: Unter den Menschen an diesem geweihten Ort ist einer, der Böses will. Verdächtig ist für Commander Adam Dalgliesh zunächst jeder, der am Mordwochenende in St. Anselm war. Und fast alle - ganz gleich welchen sozialen Standes - hätten ein Motiv für die Tat gehabt...

Tod an heiliger Stätte

Tod an heiliger Stätte

Deine Meinung zu »Tod an heiliger Stätte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren