Mutterherz

  • Limes
  • Erschienen: Juli 2022

- Rizzoli-&-Isles 13

- Übersetzung: Andreas Jäger

- Originaltitel: "Listen To Me"

- Hardcover mit Schutzumschlag

- 320 Seiten

Mutterherz
Mutterherz
Wertung wird geladen
Monika Wenger
77°

Krimi-Couch Rezension vonSep 2022

Ein klitzekleiner Hinweis

Die Krankenschwester Sofia Suarez wird mit einem Hammer brutal erschlagen. Bei einem ersten Augenschein findet Detective Jane Rizzoli keine Hinweise, dass der Mörder gewaltsam in das Haus eingedrungen wäre. Erst bei der zweiten Besichtigung des Tatortes stösst Jane auf einen klitzekleinen Hinweis. Aber dieser grausame Mord ist nicht der einzige Fall, den es zu lösen gilt.

Ein wachsames Auge

Angela Rizzoli, Janes Mutter, beobachtet in ihrer Strasse seltsame Vorgänge im Nachbarhaus. Dort werden nach dem Einzug eines Paares die Fenster mit Gittern gesichert und die Jalousien bleiben den ganzen Tag geschlossen. Das versetzt Angela Rizzoli in helle Aufregung. Und nicht nur sie: Denn sie terrorisiert ihre Tochter mit Telefonanrufen und bittet immer wieder um Abklärung der suspekten Vorgänge. Das bringt nicht nur ihre Tochter zum Verzweifeln, sondern auch das zuständige Revier auf die Palme.

«Nein, du siehst nicht traumatisiert aus», sagt sie. «Aber du siehst schon so aus, als ob du einen Drink gebrauchen könntest.» (Quelle: Roman)

Während Jane versucht, den Mord an Sofia Suarez in einen Zusammenhang zu bringen, wird sie mit einem vermeintlichen Stalker-Ereignis konfrontiert. Und da sind noch immer die Anrufe ihrer Mutter wegen der ominösen Nachbarschaft.

Nur wenig Platz für Rizzoli & Isles

In diesem dreizehnten Teil der Serie bleibt nur wenig Platz für Jane Rizzoli und Maura Isles. Die Hauptperson ist ohne Zweifel Angela Rizzoli, Janes Mutter. Sie erhält viel Raum für ihre Geschichte, ihre Beobachtungen und Aktionen.

Aber Tess Gerritsen hat, wie nicht anders zu erwarten, in diesem Thriller geschickt viele Handlungsstränge miteinander verwoben. Abwechselnd erzählt sie aus der Sicht von Amy, Jane und Angela. Wie erwähnt, erhält vor allem Angela Rizzoli in dieser Geschichte sehr viel Platz. Als Ich-Erzählerin berichtet sie von den Vorkommnissen in ihrer Strasse, von ihren Nachbarn und natürlich von ihrer Tochter, Detective Jane Rizzoli. Dadurch liegt der Fokus gewollt auf dem Geschehen in der unmittelbaren Nähe von Angela. Die anderen Schauplätze, der Mord an Sofia und die Stalking-Geschichte von Amy, werden zu Nebenschauplätzen. Das ist äusserst geschickt, lenkt es doch von der Suche nach Sofias Mörder ab. Die Überraschung ist perfekt, als sich die Handlung in eine ganz und gar unerwartete Richtung entwickelt und die scheinbar einzelnen Geschehen plötzlich zusammenfinden.

«Ich musste es tun, verstehen Sie das nicht? Ich hatte keine Wahl.» «Jetzt haben Sie die Wahl.» (Quelle: Roman)

 

Fazit

Der Roman erzählt höchst spannend von den verschiedenen Arten der Mutterliebe und ihren Folgen. Eine beunruhigende und spannende Geschichte mit überraschenden Wendungen und etlichen Fallstricken.

Mutterherz

, Limes

Mutterherz

Deine Meinung zu »Mutterherz«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren