Grappa fängt Feuer

Erschienen: Januar 1995

Bibliographische Angaben

  • Dortmund: Grafit, 1995, Seiten: 250, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
1 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:54.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":1,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":1,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Urlaub muß sein, und Bildung kann nicht schaden, sagt sich Reporterin Maria Grappa und schließt sich einer Bierstädter Reisegruppe an. Unter der Sonne Griechenlands entbrennt die Rothaarige nicht nur für die Schönheit der Landschaft und der steinernen Zeugen der Antike. Grappa fängt Feuer, während ein kaltblütiger Mörder Angst und Schrecken in der Reisegruppe verbreitet.

Grappa fängt Feuer

Grappa fängt Feuer

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Grappa fängt Feuer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
11.02.2013 15:03:32
Hermann Beinhauer

Ich habe viele Grappas gelesen. Dieser
war, wie die anderen, spannend, unter-
haltend, aber auch etwas ermüdend durch
das viele Aufzeigen der griechischen
Mythologie. Manches, wie der Charakter
des Mannes neben Grappa, wirkt auch ein
wenig herbeigeboxt.
Trotz allem ein Grappa-Krimi, wie immer
zum Lachen, mitfiebern und wundern.
Ich freue mich auf den Nächsten.