Ich bin die dritte Leiche links

Erschienen: Januar 1972

Bibliographische Angaben

  • New York: Random House, 1971, Titel: 'Slayground', Seiten: 183, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1972, Seiten: 139, Übersetzt: Ursula Goldtschmidt
Wertung wird geladen

Fledermäuse, Spinnen und anderes Getier hingen von der Decke, stiegen, fielen, drehten sich... Als pelzige Schwingen seine Stirn streiften, zuckte er wie vom Schlag getroffen zusammen. Am Ende des Ganges hing ein schwarzer Vorhang. Und plötzlich wusste Caliato, dass er dahinter sterben würde. Seine Zukunft, seine Karriere - alles vorbei. Wer hätte gedacht, dass es so enden würde? Er hob die Waffe, obwohl er wusste, dass es sinnlos war. Denn sein Gegner war Parker.

Ich bin die dritte Leiche links

Ich bin die dritte Leiche links

Deine Meinung zu »Ich bin die dritte Leiche links«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren