Frevelopfer

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • Reykjavík: Vaka Helgafell, 2008, Titel: 'Myrká', Seiten: 294, Originalsprache
  • Köln: Lübbe Audio, 2010, Seiten: 4, Übersetzt: Walter Kreye
  • Köln: Bastei Lübbe, 2011, Seiten: 336
Wertung wird geladen

In einer Wohnung in Reykjavík wird ein Mannes gefunden - mit durchschnittener Kehle. Täter und Opfer scheinen sich gekannt zu haben, denn nichts weist auf einen Einbruch hin. Kommissarin Elinborgs Blick fällt auf einen Kaschmirschal unter dem Bett, der einen merkwürdigen Geruch verströmt. Zudem wird bei dem Opfer ein Narkotikum gefunden. Erlendurs Kollegin ahnt, dass der Mord womöglich die Rache für ein brutales Verbrechen war. Und ihm Freveltaten vorausgingen, die nie gesühnt werden können ...

Frevelopfer

Frevelopfer

Deine Meinung zu »Frevelopfer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren