Der Willy ist weg

Erschienen: Januar 2001

Bibliographische Angaben

  • Hamburg: Rotbuch, 2001, Seiten: 286, Originalsprache
  • Hamburg: Rotbuch, 2004, Seiten: 286, Originalsprache
  • Berlin: Rotbuch, 2009, Seiten: 316, Originalsprache
  • Zürich: Unionsverlag, 2010, Seiten: 311, Originalsprache
Wertung wird geladen

Deutscher Krimi-Preis 2002, 3.Platz national

In Mülheim wird eine berühmte Burger-Kette sabotiert. Ein reiches Mädchen auf Drogen kommt in Amsterdam unter die Räder. Und ein Millionenerbe wird aus der gleichen Villa entführt, die Privatdetektiv Krystof Kryszinski und der Rockergang Stormfuckers als Heim und Basislager dient. Stress mit Nazi-Bikern, Zuhältern und Fast-Food-Philosophie ist angesagt.

"Ein urkomischer Krimi mit vielen eigenwilligen Figuren und einem klaren Ziel: Angriff aufs Zwerchfell." (Der Bücherfreund)

"Das Beste, was die deutsche Krimi-Produktionen derzeit zu bieten hat". (Bayrischer Rundfunk)

Der Willy ist weg

Der Willy ist weg

Deine Meinung zu »Der Willy ist weg«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren