Die Schuld des Blutes

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2010
  • London: Little, Brown, 2009, Titel: 'Bloodline', Seiten: 345, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2010, Seiten: 438, Übersetzt: Isabella Bruckmaier
Die Schuld des Blutes
Die Schuld des Blutes
Wertung wird geladen

In der geballten Faust des Opfers befindet sich der abgerissene Fetzen eines Röntgenbildes. Es ist nicht die erste Leiche, die Detective Inspector Tom Thorne so vorfindet. Doch bisher ergibt das Puzzle keinen Sinn. Alle Spuren führen zu Raymond Garvey, einem der berüchtigsten Serienkiller in der Geschichte der Met, doch der ist seit Jahren tot. Hat sich jemand Garvey zum Vorbild genommen, oder verfolgt der Killer einen weitaus perfideren Plan?

Die Schuld des Blutes

, Goldmann

Die Schuld des Blutes

Deine Meinung zu »Die Schuld des Blutes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren