Inspektor Cromwells Trick

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 1959
  • München: Goldmann, 1959, Seiten: 193, Übersetzt: Ruth Kempner
  • München: Goldmann, 1976, Seiten: 181
Inspektor Cromwells Trick
Inspektor Cromwells Trick
Wertung wird geladen

Sehr ungewöhnlich, dass in der Anwaltskanzlei Henderson so spät noch Licht brennt. Jobling, der Nachtportier, ist erst beruhigt, als ihn der Anwalt selbst anspricht und bittet, ein Taxi zu besorgen. Taxis gibt es in der Fleet Street - ein Weg von ein paar Minuten. Und doch zu weit an diesem Abend... Als Jobling zurückkommt, sitzt Mark Henderson noch immer am Schreibtisch. Aber jetzt hat er einen Dolch in der Brust.

Inspektor Cromwells Trick

, Goldmann

Inspektor Cromwells Trick

Deine Meinung zu »Inspektor Cromwells Trick«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren