Modesty Blaise - Die Goldfalle

Erschienen: Januar 1973

Bibliographische Angaben

  • London: Souvenir, 1971, Titel: 'The Impossible Virgin', Seiten: 284, Originalsprache
  • Wien; Hamburg: Zsolnay, 1973, Seiten: 326, Übersetzt: Rudolf Hermstein
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1975, Seiten: 245
  • München: Goldmann, 1991, Seiten: 317
  • Zürich: Unionsverlag, 2005, Seiten: 319
  • Frechen: Delta Music, 2006, Seiten: 5, Übersetzt: Heidrun Grote
Wertung wird geladen

Modesty Blaise zieht die Gefahr an wie das Licht die Motten. Obwohl ihr Partner Willie Garvin und sie sich aus der Organisation »Das Netz« zurückgezogen haben, werden beide immer wieder in Verbrechen verwickelt. Diesmal tappen sie in die »Goldfalle«, als ein russischer Fachmann für Satellitenfotografie in Afrika ermordet wird. Modesty Blaise kommt bei ihren Nachforschungen dem skrupellosen Gangsterboss Brunel in die Quere und ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Modesty Blaise - Die Goldfalle

Modesty Blaise - Die Goldfalle

Deine Meinung zu »Modesty Blaise - Die Goldfalle«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren