Der Privatclub

  • Heyne
  • Erschienen: Januar 1996
  • New York: Morrow, 1994, Titel: 'A long line of dead men', Seiten: 285, Originalsprache
  • München: Heyne, 1996, Seiten: 381, Übersetzt: Sepp Leeb
Der Privatclub
Der Privatclub
Wertung wird geladen

30 erfolgreiche und angesehene Männer treffen sich einmal im Jahr in Manhattan. Sie haben sich zu einem exklusiven Club zusammengeschlossen und feiern sich selbst und das Leben schlechthin. Doch eines Tages beginnen sie zu sterben - einer nach dem anderen, unter mysteriösen Umständen. Einer der Überlebenden engagiert den Privatdetektiv Matthew Scudder, der in eine für ihn völlig fremde Weld eintaucht.

Der Privatclub

, Heyne

Der Privatclub

Deine Meinung zu »Der Privatclub«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren