Ein Drama für Jack Taylor

  • Atrium
  • Erschienen: Januar 2011
  • Dingle: Brandon, 2004, Titel: 'The dramatist', Seiten: 237, Originalsprache
  • Zürich: Atrium, 2011, Seiten: 336, Übersetzt: Harry Rowohlt
Ein Drama für Jack Taylor
Ein Drama für Jack Taylor
Wertung wird geladen

Jack Taylor ist trocken - und das seit sechs Monaten. Ohne Schnaps geht es ihm so schlecht, dass er auch das Koksen eingestellt hat. Und es gibt Gerüchte in Galway, er sei sogar zur Messe in der Kirche gesehen worden. Als zwei Studentinnen tot aufgefunden werden, sieht zunächst alles nach einem tragischen Zufall aus. Doch bei beiden Leichen findet sich jeweils ein Buch des irischen Klassikers Synge, signiert mit »Der Dramatiker«. Bei einer starken Tasse Kaffee fasst Jack den Entschluss, diesen Dramatiker zu stellen - ein Vorhaben, das ihm bald schon weit mehr zu schaffen macht als der Entzug.

Ein Drama für Jack Taylor

Ken Bruen, Atrium

Ein Drama für Jack Taylor

Deine Meinung zu »Ein Drama für Jack Taylor«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren