Boten der Finsternis

  • Unionsverlag
  • Erschienen: Januar 2001
  • Barcelona: Plaza & Janés, 1999, Titel: 'Mensajeros de la oscuridad', Seiten: 266, Originalsprache
  • Zürich: Unionsverlag, 2001, Seiten: 239, Übersetzt: Sybille Martin
  • Bergisch Gladbach: BLT, 2005, Seiten: 269
Boten der Finsternis
Boten der Finsternis
Wertung wird geladen

Seit Inspectora Petra Delicado im Fernsehen interviewt worden ist, schwimmt sie auf einer Welle der Popularität. Doch der Polizeialltag in Barcelona holt sie schnell wieder ein: Sie erhält Pakete mit höchst seltsamem Inhalt. Steckt ein Verrückter dahinter? Die Spuren ergeben ein raffiniertes Vexierbild, das Petra und den brummigen Subinspector Fermin Garzon von Barcelona nach Moskau führt.

Boten der Finsternis

, Unionsverlag

Boten der Finsternis

Deine Meinung zu »Boten der Finsternis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren