Hamish Macbeth und der tote Witzbold

  • Bastei Lübbe
  • Erschienen: Dezember 2019

- Schottland-Krimis 7

- Übersetzung: Sabine Schilasky

- Originaltitel: "Death of a Prankster"

- Taschenbuch

- 222 Seiten

Hamish Macbeth und der tote Witzbold
Hamish Macbeth und der tote Witzbold
Wertung wird geladen

Als der schottische Dorfpolizist Hamish Macbeth die Nachricht erhält, dass im Gutshaus des schonungslosen Witzbolds Arthur Trent ein Mord geschehen ist, hält er das zunächst für einen schlechten Scherz. Umso überraschter ist er, als er Trent tatsächlich erstochen und in einen Schrank gestopft auffindet. An Verdächtigen herrscht auch kein Mangel: Das Haus ist voller habgieriger Verwandter, die alle mehr am Inhalt des Testaments als an der Aufklärung des Verbrechens interessiert sind ...

Hamish Macbeth und der tote Witzbold

M. C. Beaton, Bastei Lübbe

Hamish Macbeth und der tote Witzbold

Deine Meinung zu »Hamish Macbeth und der tote Witzbold«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren