Schmusemord

Erschienen: Januar 1998

Bibliographische Angaben

  • München: Goldmann, 1998, Seiten: 217, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2000, Seiten: 217, Originalsprache
  • Hillesheim: KBV, 2013, Seiten: 230, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:68
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":1,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein Kölner Bankier zählt zu den edelsten Philantropen und spendabelsten Mäzene der ganzen Republik. So sagt man wenigstens. Merkwürdig ist nur der plötzliche Tod eines Journalisten, der sich für das neueste Projekt des großen Spenders interessiert hat. Ein Kollege des Toten wittert ein ganz schräges Spiel und bittet den Hobbydetektiv Baltasar Matzbach um diskrete Nachforschungen. Und der macht sich mit seiner Herzensdame Hermine und dem Rest seiner Mannschaft an die Arbeit - und kommt prompt einem anderen Kölner Financier auf die Spur, der alles andere als einen untadeligen Eindruck macht.

Schmusemord

Schmusemord

Deine Meinung zu »Schmusemord«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
26.01.2015 11:36:47
zuidduinen

Ein Buch, das man getrost zur Seite legen kann. Gestelzte Dialoge und Protagonisten dem realen Leben so fern.
Dass der Hauptakteur ein "wortgewaltiger Universaldilettant" ist beschreibt schon das Cover und das ist er leider auch.
Einzig die Story ist gut durchdacht und hat etwas vom rheinischen Leben.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik