Miss Daisy und der tote Professor

  • Aufbau
  • Erschienen: Januar 2001
  • New York: St. Martin’s Press, 1999, Titel: 'Styx and stones', Seiten: 231, Originalsprache
  • Berlin: Aufbau, 2001, Seiten: 259, Übersetzt: Gerald Kirk
  • Berlin: Aufbau, 2004, Seiten: 260
Wertung wird geladen

Seit einiger Zeit erhält Miss Daisys Schwager anonyme Briefe, deren Schreiber ihn mit einer längst zurückliegenden Liebesaffäre zu erpressen versucht. Es wäre wirklich furchtbar, wenn seine Gattin, Daisys Schwester, davon erfahren würde, die gerade wieder in anderen Umständen ist. Schon alleine deshalb geht er nicht zur Polizei, sondern lädt Daisy ein, "sich auf dem Lande ein wenig von den Strapazen Londons zu erholen". Sie stellt bald fest, daß noch andere Dorfbewohner ähnliche Briefe bekommen. Und eines Nachmittags stößt sie auf die Leiche von Professor Osborne, dem Bruder des Pfarrers.

Miss Daisy und der tote Professor

Carola Dunn, Aufbau

Miss Daisy und der tote Professor

Deine Meinung zu »Miss Daisy und der tote Professor«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren