Rechts-Außen

  • Grafit
  • Erschienen: Januar 1998
  • Dortmund: Grafit, 1998, Seiten: 263, Originalsprache
  • Daun: TechniSat Digital, Radioropa Hörbuch, 2007, Seiten: 6, Übersetzt: Norbert Hülm
Wertung wird geladen

Die Fußballnationalmannschaft hat ihr Trainingslager im Ruhrgebiet aufgeschlagen, und Kaltenbach, die Sturmhoffnung, erhält Drohbriefe. Er ist mit einer Farbigen liiert, und das scheint irgendwem ein Dorn im Auge zu sein. Polizeischutz ist angesagt, Thalbach und Hofmann erklären sich bereit, Aufpasser bei den Kickern zu spielen. Aber hier ist die Stimmung nicht immer gut: Der Spieler Kaltenbach und sein Manager Neubert tragen öffentlich einen häßlichen Streit aus. Bevor die Kripobeamten überprüfen können, ob etwa der Manager seinem Schützling die Drohbriefe geschickt hat, detoniert eine Bombe. Die Opfer: die deutsche Sturmhoffnung Kaltenbach und sein Manager Neubert ...

Rechts-Außen

Theo Pointner, Grafit

Rechts-Außen

Deine Meinung zu »Rechts-Außen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren