Die Hand des Pharaos

Erschienen: Januar 2010

Bibliographische Angaben

  • New York: William Morrow, 2008, Titel: 'The laughter of dead kings', Seiten: 324, Originalsprache
  • Augsburg: Weltbild, 2010, Seiten: 351, Übersetzt: Ulrich Hoffmann
Wertung wird geladen

Nach einem spektakulären Raub des wertvollsten Kunstschatzes Ägyptens glaubt die Polizei, den Täter bereits zu kennen: den berüchtigten Kunstdieb Sir John Smythe. Doch John beteuert seine Unschuld. Schließlich hat er sich zur Ruhe gesetzt, um mit der Altertumswissenschaftlerin Vicky zusammenzusein. Um seinen Ruf reinzuwaschen, bietet er an, den Raub aufzuklären. Gemeinsam mit Vicky reist er in den Nahen Osten. Doch jede Spur, die sie finden, wirft neue Fragen auf. So langsam kommen Vicky Zweifel. Ist John vielleicht doch nicht unschuldig?

Die Hand des Pharaos

Die Hand des Pharaos

Deine Meinung zu »Die Hand des Pharaos«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren