Die Knochenkammer

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2003
  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 477, Übersetzt: Manuela Thurner
  • München: Blanvalet, 2004, Seiten: 477
  • Augsburg: Weltbild, 2005, Seiten: 477
Die Knochenkammer
Die Knochenkammer
Wertung wird geladen

Keine ägyptische Mumie, sondern eine junge Wissenschaftlerin liegt in einem Sarkophag des Metropolitan Museum in New York. Zusammen mit Mike Chapman und Mercer Wallace ermittelt die Stellvertretende Staatsanwältin Alexandra Cooper. Schnell hat sie eine ganze Reihe von Tatverdächtigen, denn Intrigen und Rivalitäten beherrschen den Museumsalltag; noch aber fehlt ihr jedes Motiv. Bis sie eine Freundin der Toten kennenlernt, die behauptet, die Lösung des Verbrechens seien alten Skelette in den verborgenen "Knochenkammern" des Naturkunde-Museums. Alex Cooper macht sich auf die Suche, aber noch während sie im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln tappt, schlägt der Mörder wieder zu...

Die Knochenkammer

Linda Fairstein, Goldmann

Die Knochenkammer

Deine Meinung zu »Die Knochenkammer«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren