Das Totenhaus

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2002
  • New York: Scribner, 2001, Titel: 'The deadhouse', Seiten: 414, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 446, Übersetzt: Manuela Thurner
  • Augsburg: Weltbild, 2004, Seiten: 446
  • München: Blanvalet, 2006, Seiten: 446
Das Totenhaus
Das Totenhaus
Wertung wird geladen

Im Keller des teuersten Elite-College New Yorks findet man die schrecklich zugerichtete Leiche der beliebten Professorin Lola Dakota. Ihre leblosen Finger umklammern ein paar fremde Haarsträhnen, und ein Zettel in ihrer Tasche verweist auf das berüchtigte, verwahrloste "Totenhaus" auf einer Insel im East River. Mit ihren Kollegen Mike Chapman und Mercer Wallace gerät die ermittelnde Staatsanwältin Alexandra Cooper in eine bizarre Welt voll heimtückischer Korruption - und begegnet einer mörderischen Vergangenheit, deren Schatten auch nach Alexandra greifen...

Das Totenhaus

Linda Fairstein, Goldmann

Das Totenhaus

Deine Meinung zu »Das Totenhaus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren