Ein Fallschirm für Mma Ramotswe

Erschienen: Januar 2006

Bibliographische Angaben

  • Edinburgh: Polygon, 2003, Titel: 'The Full Cupboard of Life', Seiten: 202, Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: Ehrenwirth, 2006, Seiten: 269, Übersetzt: Michael Kubiak
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2007, Seiten: 269, Übersetzt: Michael Kubiak

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:93
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":1,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Mma Ramotswe, die berühmte Lady-Detektivin aus Botswana, ist schon seit längerer Zeit mit dem "besten aller Männer" verlobt. Mr. J.L.B. Matakoni kann sich jedoch nicht recht zur Hochzeit durchringen. Als er von der Leiterin eines Waisenhauses mit dem Vorschlag überrumpelt wird, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung mit einem Fallschirm abzuspringen, muss Mma Ramotswe ihrem schüchternen Verlobten beistehen. Dies gelingt ihr auf gewohnt pfiffige und liebenswürdige Weise ...

Ein Fallschirm für Mma Ramotswe

Ein Fallschirm für Mma Ramotswe

Deine Meinung zu »Ein Fallschirm für Mma Ramotswe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
13.05.2009 20:42:58
Sabine

Habe das Buch per Zufall aus einer Schütte mit Mängelexemplaren gezogen.
Hat sich sehr gelohnt, es ist amüsante leichte Kost, mit kleinen Einblicken in eine botswanische denkweise, die ich als europäerin bisher nicht bewußt wahrgenommen habe.
mccall smiths schreibweise gefällt mir sehr, ich werde bestimmt ein treuer mma ramotswe leser!

26.03.2008 19:10:09
Hila

Kein wirklicher Krimi, aber für zwischendurch ganz süß. Eine richtige Ferienlektüre für den Strand^^
Auch wenn ich anfangs etwas enttäuscht war...das wäre ich nicht gewesen, wenn das Buch nicht bei den Krimis gestanden hätte.