Kein Grappa für Commissario Luciani

  • Piemme
  • Erschienen: Januar 2013
  • Mailand: Piemme, 2013, Titel: 'L' enigma di Leonardo', Seiten: 398, Originalsprache
Kein Grappa für Commissario Luciani
Kein Grappa für Commissario Luciani
Wertung wird geladen

Ein angebliches Selbstporträt Leonardo Da Vincis zieht eine blutige Spur durch Genua: wer seiner habhaft wird, bezahlt kurz darauf mit dem Leben. So spürt Commissario Luciani tagsüber der Fährte des mörderischen Kunstwerks nach, während rückgratlose Vorgesetzte, karrieregeile Kollegen, die lärmenden, gefräßigen und geschwätzigen Italiener überhaupt, sein zahnendes Söhnchen und eine gefährlich attraktive Restauratorin ihm schlaflose Nächte bereiten. 197 Zentimeter groß, mager wie ein Lichtmast, asketisch und von legendärer, allseits gefürchteter Sturheit: Commissario Marco Luciani, stets auf der Suche nach der Wahrheit und nichts als der reinen Wahrheit.

Kein Grappa für Commissario Luciani

Claudio Paglieri, Piemme

Kein Grappa für Commissario Luciani

Deine Meinung zu »Kein Grappa für Commissario Luciani«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren