Und verfluche ihre Sünden

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • New York: Thomas Dunne, 2008, Titel: 'I shall not want', Seiten: 322, Originalsprache
  • München: Droemer Knaur, 2012, Seiten: 512, Übersetzt: Frauke Cwikla

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:80
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

In Millers Kill reißt eine Mordserie an illegalen Wanderarbeitern einfach nicht ab. Die Latinos werden regelrecht hingerichtet. Sind es gezielte Hassmorde? Oder treibt hier jemand noch ein ganz anderes Spiel? Bei ihren Ermittlungen stechen Sheriff Russ van Alstyne und Pastorin Clare Fergusson in ein Wespennest …

Und verfluche ihre Sünden

Und verfluche ihre Sünden

Deine Meinung zu »Und verfluche ihre Sünden«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
29.07.2016 14:33:27
Pe Jansen

Spannend wie die anderen Bände der Reihe, wenn auch etwas weniger ...aber die Beziehung von Clare und Russ reisst das Ganze raus. Man erfährt Einiges über das Privatleben der Protagonisten.
Die Reihe gehört zu meinen Lieblingskrimis und ich bedaure sehr und verstehe nicht, dass es keine weiteren Bände auf Deutsch gibt!!!
Völlig unverständlich!

08.01.2015 13:10:46
Rana

Diesen Band halte ich für einen der eher schwächeren Titel aus der Reihe. Die Handlung ist geprägt von der Wanderarbeiterproblematik, von einer Liebesgeschichte einer dieser Wanderarbeiter und man erfährt einiges über die Familie von Russ von Alstyne.
Zudem wird die Beziehung von Clare und Russ natürlich wieder thematisiert und entwickelt sich endlich auch in Richtung des vom Leser wohl mehrheitlich gewünschten Zieles.
Im Ganzen konnte mich die Handlung nicht so fesseln, wie es andere Bände der Reihe bereits vermochten.
Auch der diesem Band folgende, 'one was a soldier', der bislang leider nur auf englisch erschienen ist, war wieder deutlich packender.
Trotzdem ist der Titel als Bestandteil der Reihe natürlich des Lesens wert und ich hoffe, dass die Reihe auch auf deutsch bald fortgesetzt werden wird.