Dubach sieht rot

  • Licorne
  • Erschienen: Januar 2005
  • Bern: Licorne, 2005, Seiten: 231, Originalsprache
Dubach sieht rot
Dubach sieht rot
Wertung wird geladen

Marc Dubach ist Reporter beim Berner Lokalfernsehen. Er wird mit dem spektakulären Mord an einem Topprominenten seiner Stadt konfrontiert, recherchiert und erkennt bald seltsame Begleitumstände des Todesfalles, die darauf hindeuten, dass dieser weitere Kreise zieht als ursprünglich angenommen. Es geht unter anderem um Kunstwerke, die als Raubgut der Nazis im Zweiten Weltkrieg auf verschlungenen Wegen in die Schweiz gelangten, und es geht um die verzweifelten Bemühungen einer reichen Berner Familie, sich vor dem finanziellen Ruin zu schützen. Dubach sucht nach den Hintergründen des Mordes im Dunstkreis skrupelloser Kunsthändler in Berlin und stösst auf eine heisse Spur.

Dubach sieht rot

Norbert Hochreutener & Heinz Ramstein, Licorne

Dubach sieht rot

Deine Meinung zu »Dubach sieht rot«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren