Das Kuckucksei

  • Argument
  • Erschienen: Januar 1996
  • Hamburg: Argument, 1996, Seiten: 254, Übersetzt: Sabine Messner
  • München: Droemer Knaur, 2010, Seiten: 366, Übersetzt: Sabine Messner & Else Laudan
Das Kuckucksei
Das Kuckucksei
Wertung wird geladen

Kate Branningan, Teilhaberin der Detektei Mortensen und Branningan in Manchester, fällt fast vom Stuhl, als ihre beste Freundin bei ihr Rat sucht. Denn Alexis behauptet: Nicht nur ist ihre Liebste schwanger- die Tochter, die sie erwartet, ist von Alexis! Und plötzlich prangt die Ärztin, die die gesetzwidrige Ei-zu-Ei-Befruchtung vorgenommen hat, als Mordopfer auf allen Titelseiten. Kate stehen die Haare zu Berge, als sie den Hintergrund erfährt: Bei etlichen Lesben ist der Kinderwunsch so sehr zur Obsession geworden, dass die Frauen ihre Körper als Versuchsfelder an die bedenkenlose Medizinerin ausgeliefert haben. Irgendwo existiert also eine Kartei mit sämtlichen Daten dieser neuartigen, illegalen Kernfamilien! Ausgerechnet Kate Branningan, die heterosexuelle Bloß-keine-Kinder-Frau, ist auserkoren, das Familienglück von einem Dutzend lesbischer Mütter zu retten. Doch um das Problem diskret zu lösen, muß Kate nicht nur das seltsame Pseudonym der Ärztin lüften, sondern auchderen Mörder zum Schweigen bringen.

Das Kuckucksei

Val McDermid, Argument

Das Kuckucksei

Deine Meinung zu »Das Kuckucksei«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren