Wer zuletzt stirbt

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 2004
  • New York: HarperCollins, 2003, Titel: 'Last To Die', Seiten: 369, Originalsprache
  • München: Ullstein, 2004, Seiten: 462, Übersetzt: Norbert Möllemann
Wer zuletzt stirbt
Wer zuletzt stirbt
Wertung wird geladen

Eine junge, hübsche Millionärin wird erschossen. Laut Testatement soll derjenige der sechs Erbberechtigten das Vermögen bekommen, der die anderen überlebt. Keine rosigen Aussichten für Jack Swytecks Klienten Tatum Knight - auch wenn er früher einmal Auftragskiller war...

Wer zuletzt stirbt

, Ullstein

Wer zuletzt stirbt

Deine Meinung zu »Wer zuletzt stirbt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren