Glück auf, Glück ab

  • Grafit
  • Erschienen: Januar 1998
  • Dortmund: Grafit, 1998, Seiten: 203, Originalsprache
  • Essen: Klartext, 2011, Seiten: 204, Originalsprache
Wertung wird geladen

Der Fahrsteiger Klaus Westhoff wird tot aufgefunden. Selbstmord, sagt die Polizei. Doch warum? Die Schwester des Toten, Stephanie Westhoff, will es wissen und sucht gemeinsam mit ihren Freunden Rainer Esch und Cengiz Kaya nach Gründen. Dabei stoßen sie auf die dubiose Investmentfirma 'Take off, deren Betreiber es nicht nur auf das mühsam Ersparte der Bergleute abgesehen haben....

Glück auf, Glück ab

Jan Zweyer, Grafit

Glück auf, Glück ab

Deine Meinung zu »Glück auf, Glück ab«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren