Pass auf, was du träumst

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • Oslo: Aschehoug, 1999, Titel: 'Drømmefangeren', Seiten: 393, Originalsprache
  • München: Ullstein, 2000, Seiten: 475, Übersetzt: Gabriele Haefs
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2011, Seiten: 442

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:76
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die 18jährige Therese ist mit ihrer Zwillingsschwester Tanja und den Freundinnen Ida und Hanne nach Oslo gefahren. Als die vier in einem Café sitzen, will sie nur eine Zeitung aus ihrem Auto holen - und kehrt nie zurück. Auf der Straße muß sie ihrem Mörder begegnet sein. Zwei Tage später wird ihre Leiche von der Polizei gefunden. Cato Isaksen, Kriminalkommissar in Oslo, versucht verzweifelt, den mysteriösen Mord an Therese aufzuklären. Doch nicht einmal ihre Zwillingsschwester scheint ihm weiterhelfen zu können. Was wissen die drei Mädchen, die zuletzt mit der Ermordeten zusammen waren? Verheimlichen sie der Polizei wichtige Informationen? Kommissar Isaksen beginnt, das nähere Umfeld der Toten akribisch unter die Lupe zu nehmen. Doch plötzlich verschwindet ein Kind - und ein zweiter Mord geschieht. Cato Isaksen gerät immer mehr unter Druck, es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Pass auf, was du träumst

Pass auf, was du träumst

Deine Meinung zu »Pass auf, was du träumst«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
24.01.2009 19:17:15
Alexandra

Kommissar Cato Isaksen ermittelt auf seine Art. Ständig steht er unter Druck, seine Chefin ist ungeduldig, seine Ehefrau hat ihre Ansprüche an ihn. Fast scheint er untätig, dabei stehen ihm reichlich Kolleginnen und Kollegen zur Seite, doch die Ermittlungen kommen nicht voran.
Aber, alles wunderbar zu lesen. Die Personen werden uns durch die intensiven Schilderungen sehr vertraut.
Auch der Mörder ist mitten im Geschehen, wir kennen ihn nur noch nicht!

16.11.2004 15:42:23
Gabi

Dies war das erste Buch dieser Autorin, das ich gelesen habe. Wohl leider auch das letzte. Durch die vielen Probleme, die Cato Isaksen hat, ist der Kriminalfall fast zur Hintergrundhandlung verkommen. Die Auflösung war zwar wirklich überraschend, aber der Weg dahin war weit...

24.10.2004 21:10:45
Uli

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Handlung war spannend. Das Ende war überraschend. Gutes, solides Krimihandwerk, wenn auch kein absolutes Higlight.
Aber dieser Kommisar!
Wann wird der eigentlich endlich erwachsen und lässt das mit seinen Frauengeschichten, die alles nur verkomlizieren?