Die Akte Tristan / Tristan. Der Name des Bösen

  • B & S Siebenhaar
  • Erschienen: Januar 2011
  • Berlin; Kassel: B & S Siebenhaar, 2011, Seiten: 246, Originalsprache
Wertung wird geladen

Über 60 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs geht der Kasseler Kriminalpolizei ein Kriegsverbrecher ins Netz, der unter dem Decknamen Tristan schon in jungen Jahren als Vollstrecker der Gestapo in Kassel tätig war. Der alte Mann offenbart sich in den Vernehmungen, zum ersten Mal plagen ihn in der Einsamkeit der Zelle seine Erinnerungen. Unterstützt wird er in seinem Gerichtsprozess von der nordhessischen Neonazi-Szene. Doch die wird plötzlich durch eine grausige Bluttat erschüttert.

Die Akte Tristan / Tristan. Der Name des Bösen

, B & S Siebenhaar

Die Akte Tristan / Tristan. Der Name des Bösen

Deine Meinung zu »Die Akte Tristan / Tristan. Der Name des Bösen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren