Fahrt zur Hölle

Erschienen: Januar 2013

Bibliographische Angaben

  • Köln: Emons, 2013, Seiten: 272, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:91
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":1,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die Entführung des Containerschiffs "Holstenexpress " versetzt die Bundesregierung in Alarmzustand. Weltweites Aufsehen soll unbedingt vermieden werden, deshalb sieht man vom Einsatz des BKA, der Bundespolizei oder der Marine ab. Nur einer wird ins Feuer geschickt: Kriminalrat Dr. Lüder Lüders vom LKA Kiel. Auf sich allein gestellt, begibt er sich in die afrikanische Hölle, in der ein Menschenleben nichts gilt und wo Korruption und Verrat Alltag sind. Lüder muss erkennen: Auf dem schwarzen Kontinent liegt nicht nur die Wiege der Menschheit, sondern auch der Schlüssel großer Verbrechen.

Fahrt zur Hölle

Fahrt zur Hölle

Deine Meinung zu »Fahrt zur Hölle«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.04.2017 09:24:49
Wolfgang

Es war mein erstes Buch von Hannes Nygaard, aber es wird nicht mein letztes Buch von diesem Autor sein.
Das Buch ist sehr packend geschrieben und man hatte nie den Eindruck, dass die Handlung gekuenstelt ist. Man gewinnt den Eindruck, dass sich alles so auch im wirklichen Leben abspielen kann (und in aehnlicher Form garantiert auch abspielt). Trotzdem gelingt es dem Autor den Spannungsbogen immer aufrecht zu halten und zu einem spannenden Ende zu kommen.