Todesherz

Erschienen: Januar 2012

Bibliographische Angaben

  • New York: Signet, 2011, Titel: 'You belong to me', Seiten: 504, Originalsprache
  • Köln: Lübbe Audio, 2012, Seiten: 6, Übersetzt: Sabine Godec

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
1 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:75.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":1,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":1,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Die erfahrene Gerichtsmedizinerin Lucy Trask ist einiges gewohnt. Doch der Anblick dieser verstümmelten Leiche schockiert selbst sie: Finger und Zunge wurden fachmännisch entfernt, das Herz herausgerissen. Nur wenig später findet Lucy in ihrem Wagen ein grauenvolles Paket, darin: ein blutiges Herz. Detective J. D. Fitzpatrick vermutet einen persönlich motivierten Rachefeldzug. Doch wer könnte solchen Hass auf die attraktive Gerichtsmedizinerin haben?

Todesherz

Todesherz

Deine Meinung zu »Todesherz«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.02.2016 23:28:23
trafik

Kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Dieses Buch war ausgezeichnet.
Karen Rose versteht es wirklich einen spannenden Thriller zu schreiben. Von Anfang bis zum Schluß bleibt sie richtig spannend.
Super Geschichte!
Weiter so Karen Rose! Bin schon gespannt, was sie uns noch bietet. Freue mich schon auf den nächsten Band

14.11.2015 14:15:29
Diane

Super Geschichte!!!

Würde es am liebsten nicht aus der Hand legen.

Es ist Spannend und Aufregend... Frau Rose zieht zwar gewisse Dinge in der Länge aber es wird dennoch nicht langweilig.
Auch die Liebesgeschichte ist wie immer Super!

Gänsehaut pur und neugierig auf mehr!

Ich habe mich so sehr vertieft dass ich mich selbst schon bei Geräusche erschrocken habe :D

06.11.2015 14:35:04
Valentina

Habe das Buch in 2 Tagen durchgelesen! Es zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Durchgehend spannend ich konnte es garnicht weglegen. Ich habe fast alle Thriller von Karen Rose gelesen und bin immer noch begeistern und kann es kaum erwarten bis ein neues Buch veröffentlicht wird. Ich kann es nur weiterempfehlen :-)

30.07.2015 02:48:05
read

Dieses Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Es ist spannend und nur zu Empfehlen. Es ist ein Thriller+Romanze. Wer Triller mag und nichts gegen eine Liebesgeschichte hat, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen. Ich konnte es von Anfang an nicht an die Seite legen und musste es einfach zu Ende lesen. Unterhaltung pur und Spannung bis zum letzten Moment.

07.09.2012 18:13:04
Beate

Karen Rose ist zurück. Eine andere Stadt und ein neues Team. Diesmal passieren schreckliche Morde in Baltimore. Das Buch beginnt damit, dass Gerichtsmedizinerin Lucy Trask eine verstümmelte Leiche findet. Das Opfer ist ein Mann aus ihrer Vergangenheit. Es wird aber schnell klar, dass der Killer sie auch im Visier hat.
J.D. Fitzpatrick, der diesen Fall zusammen mit seiner Kollegin Stevie bearbeitet fühlt sich von Anfang an zu Lucy hingezogen. Immer wieder geschehen Morde, die im Zusammenhang mit Lucy und der Stadt, in der sie aufgewachsen ist, stehen.
Während den Ermittlungen stellt sich heraus welches Motiv es gibt, dieses aber schon 21 Jahre zurück liegt Man erfährt relativ schnell durch den Mörder, warum er diese Menschen umbringt.
Dieses Buch ist ein super Thriller, mit brutalen Morden, Verstrickungen und natürlich auch der Lovestory zwischen den Hauptpersonen Lucy und J.D.
Sie haben mir sehr gut gefallen. Jeder der beiden, hatte in der Vergangenheit viel schlechtes erlebt und es war sehr schön geschrieben wie die beiden sich näher kamen.
Die Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben. Zu keinem Zeitpunkt hat man das Gefühl das es langatmig oder vorhersagbar wird.
Ich bin immer wieder überrascht, das mich die Autorin auch nach all den Büchern immer noch begeistern kann.

Eine Geschichte voller Hochspannung und Romantik. Ein Muss für jeden Karen Rose Fan.
Ich freu mich schon auf den zweiten Teil der "Baltimore Serie".

05.08.2012 20:30:23
Volkmar

Ich habe mir das Buch geholt, weil ich andere von ihr gelesen habe. Zwar konnte ich mir denken, dass der Fall wieder von der bei ihr üblichen Liebesgeschichte eingerahmt wird, dass es dieses Mal aber so aufdringlich und primitiv ist, ist enttäuschend und man mag von Frau Rose das Geld zurück verlangen. Auch die Rechtfertigungen anscheinend vor ihr selber, Du willst es doch, ja ich will es . Es tut mir leid, war es trotzdem in Ordnung? Außerdem ist J.D. als ein Mann beschrieben, seine sehr oft zu weichen Seiten machen die andere Beschreibung unglaubwürdig. Es scheint nichts so recht zusammen zu passen. Auch verschiedene Sätze scheinen ohne inneren Zusammenhang zu sein. Gänzlich flach wird es auf Seite 140. Nachdem jedem klar ist, Frau Trask soll die Leichen finden, nachdem sie schon das erste Herz fand heisst es doch tatsächlich: "Es war, als hätte man Ihr Gewalt angetan." Wie dumm ist dieser Satz. MAN HAT DER FRAU GEWALT ANGETAN!!! Gewalt ist nicht immer körperlicher Natur . Fazit, ein ganz, ganz flaches Buch, welches ich nur der Neugierde halber zu Ende lese. Nie wieder eine Rose!

06.07.2012 14:06:14
Lady Thrill

Vor einiger Zeit hatte ich mir das Buch gekauft und es sofort verschlungen.

Ich finde es gut geschrieben, spannend und prickelnd - aber leider nichts Besonderes. Irgendwie sind ihre Thriller immer gleich, am meisten stören mich diese ewigen Liebesgeschichten -> "Nein ich kann nicht, aber ich will doch. Er ist so toll, aber das darf nicht sein... blablabla"
Obwohl es zu ihren Büchern einfach dazugehört, finde ich es dennoch überflüssig und manchmal auch lächerlich.

Ansonsten empfehle ich es gerne weiter. Gerade für laue Sommerabende auf der Terasse, mit einem Glas Wein und zwei, drei Zigaretten eignet es sich perfekt.

04.07.2012 13:17:04
Rubi

Ich habe Todesherz als Hörbuch gehört und empfand es als unspektakuläre, aber solide Krimikost. Allerdings gab es für mich weder große Überraschungen noch besonders spannende Szenen, die aus einem ordentlichen Buch einen Knaller machen.Die Gerichtsmedizinerin Lucy Trask findet die geschändeten Leichen von Männern, die sie aus ihrer Jugend als Freunde ihres verstorbenen Bruders kennt und bekommt kurze Zeit später deren Herzen zugestellt. Es ist offensichtlich, es gibt einen Zusammenhang zwischen den Opfern und Lucy, den gilt es nun zu erforschen.Bereits während der ersten Rückblicke war relativ klar, was in etwa damals zwischen den Jugendlichen passiert war und dass die neuerlichen Morde etwas damit zu tun haben müssen. Die Rolle von Lucy Traks in dieser ganzen Geschichte fand ich allerdings ziemlich übertrieben, im Grunde konnte sie nichts für die Geschehnisse und sollte nun zum Mittelpunkt des Rachefeldzuges werden? Das wirkt doch sehr konstruiert und weit hergeholt. Noch übertriebener fand ich das Verhältnis zwischen Lucy und dem leitenden Polizisten Fitzpatrick, zwischendurch fragte ich mich, ob ich einen Krimi höre oder einen Erotikroman. Das ging mir ehrlich zu weit und erschien mir weit, sehr weit weg von der Realität. Dass es immer gleich die große Liebe, die große Leidenschaft sein muss, wenn man sich im Zuge solcher Verbrechen kennen lernt, ich kann es mir nicht vorstellen. Ehrlich, die detaillierten Liebesszenen fand ich störend und nervig.Ansonsten baut sich die Geschichte nach und nach auf, wird für den Leser (oder Hörer) immer durchschaubarer (auch aufgrund der permanenten Rückblicke) und endet schließlich enttäuschend unspektakulär. Kein langes Bangen um Leben und Tod unserer liebgewonnenen Protagonisten, kein Blutrausch und keine großen Gefühle, es geht am Ende alles ganz schnell und einfach, schade. Der einzige Überraschungsmoment für mich war die Identität des Täters, hier griff Rose mal wieder zu einem ganz gemeinem Trick, dem eigentlich vertrauten guten Bekannten, dem niemand so etwas zugetraut hätte. (Mehr möchte ich dazu nicht verraten)Alles in allem eine ordentliche, streckenweise spannende Geschichte, die leider mit dem typischen sexy Opfer, das sich in erotischer Eintracht an den starken Polizisten klammert und so das Böse bekämpft, sehr klischeebeladen ist. Kann man lesen, muss man aber nicht. Mich jedenfalls hat die Story nicht nachhaltig beeindruckt, was bei Büchern von Karen Rose sonst hin und wieder der Fall war.

08.06.2012 10:48:37
SusiSanne

Hallo, ich kann onana nur zustimmen, denke ebenso von Karen Rose, ich frage mich nur, wie kann man einen Tag vor Erscheinungsdatum schon die Hälfte gelesen haben?
Zum Glück dauert es dieses Mal nur bis Dezember und wir können uns in das nächste Abenteuer stürzen. ;)
Ich habe jetzt alle Bücher von ihr gelesen und bin total begeister.

31.05.2012 04:08:51
onana

Hallo.
Also das Buch ist genauso wie ihre anderen Bücher spannend und prickelnd zu gleich. Bin ca. zur hälte beim Buch angelangt und Fluche weil ich zu schnell lese und ich wiederso lange auf das nächste Buch warten muss. Ich habe mich zu einem Fan von Karen Rose gelesen und sie zu meiner Lieblingsautorin erklärt, den kein Autor ausser Karen Rose hat es geschafft mich so an ein Buch zu fesseln. Kann dieses wie alle anderen Werke nur empfehlen.