Killing beauties

Erschienen: Januar 2009

Bibliographische Angaben

  • New York: Zebra Books, 2007, Titel: 'The dying game', Seiten: 447, Originalsprache
  • München: Knaur, 2009, Seiten: 510, Übersetzt: Kristina Lake-Zapp

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:66
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":1,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

»Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die schönste Tote im ganzen Land?«
Die Cousins Cary und Ross spielen ein tödliches Spiel. Um sich einen Kick zu verpassen, ermorden sie ehemalige Schönheitsköniginnen. Die kaltblütigen Mörder arbeiten nicht gemeinsam, sondern um die Wette: Eine rothaarige Schönheit bringt zwanzig Punkte, eine brünette nur zehn. Die ambitionierte Polizistin Lindsay McAllister soll in dem Fall ermitteln und verliebt sich dabei Hals über Kopf in den gutaussehenden Anwalt Judd Walker, dessen Frau einst Opfer dieses tödlichen Spiels wurde.Erst als eine der Frauen das grausame Ritual überlebt, scheint Lindsay endlich eine heiße Spur zu haben &

Killing beauties

Killing beauties

Deine Meinung zu »Killing beauties«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.08.2011 15:43:22
Jeannine_W

Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und wirklich jede Minute und Möglichkeit genutzt, um es zu Ende zu lesen.
Am Strand, im Restaurant, während der Autofahrt.

Ich fand das Buch sehr gut geschrieben und die Geschichte hat einen von Anfang an in ihren Bann gezogen.
Man hat bei jeder weiteren ermordeten Schönheitskönigin gehofft, dass doch bitte etwas dazwischen kommen möge, damit sie überlebt...

Auch bei den Ermittlungen habe ich mitgefiebert, dass sie doch endlich eine Spur haben, wer der Mörder sein könnte.

Es war manchmal etwas schwer nachzuvollziehen, welcher der beiden Cousins gerade an der Reihe ist, aber im Grunde ist es auch egal.

Die ,,Beziehung" zwischen Judd und Lindsay ist manchmal etwas nervig bzw. als Frau wünscht man sich, dass Lindsay Judd endlich aus ihrem Kopf bekommt, aber man weiß eben auch, dass das Herz nicht immer das tut, was der Kopf möchte und sich halt ab und zu in den falschen verliebt ;)

Die Kabbeleien zwischen Griffin und der FBI-Agentin waren immer sehr lustig zu lesen und brachten mich des öfteren zum Schmunzeln.

Der Roman ist Beverly Barton wirklich gelungen und enthält alles, was man sich so wünscht: schraurige Verbrechen, sympathische Ermittler, Spannung und ein bisschen Liebe.


Ich vergebe 90° für Killing Beauties!

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren