Denn mit Morden spielt man nicht

  • BLT
  • Erschienen: Januar 2007
  • London: Headline, 2005, Titel: 'Mixing with Murder', Originalsprache
  • Bergisch Gladbach: BLT, 2007, Seiten: 355, Übersetzt: Axel Merz
Wertung wird geladen

Fran Varady ist nicht gerade darauf versessen, dem Clubbesitzer Mickey Allerton bei der Suche nach Lisa zu helfen, einer getürmten Tänzerin. Doch da Mickey Frans Hund Bonnie als Geisel nimmt, bis der Auftrag erledigt ist, bleibt ihr keine große Wahl. Rasch findet sie Lisa, und die beiden Frauen vereinbaren ein Treffen. Fran erscheint früher als verabredet am Treffpunkt und entdeckt eine Leiche im Fluss. Es ist Ivo, einer von Mickeys fiesesten Rausschmeißern. Lisa, die bereits zuvor panische Angst gehabt hat, macht diese Entdeckung nur noch nervöser, und Fran findet sich hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch, dem verängstigten Mädchen zu helfen, und Mickeys Forderungen zu erfüllen. Sie bekommt schnell Ärger mit der einheimischen Polizei, doch schließlich kann sie das Verbrechen aufklären, auch wenn dies nicht bedeutet, dass die Täter der Gerechtigkeit zugeführt werden. Denn das ist erst der Anfang, der Fall wird noch viel komplizierter.

Denn mit Morden spielt man nicht

, BLT

Denn mit Morden spielt man nicht

Deine Meinung zu »Denn mit Morden spielt man nicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren