Carvalho und die Rose von Alexandria

  • Rowohlt
  • Erschienen: Januar 1987
  • Barcelona: Seix Barral, 1984, Titel: 'La rosa de Alejandria', Seiten: 248, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1987, Titel: 'Die Rose von Alexandria', Seiten: 251, Übersetzt: Bernhard Straub
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1995, Titel: 'Die Rose von Alexandria', Seiten: 251
  • München; Zürich: Piper, 2002, Titel: 'Die Rose von Alexandria', Seiten: 251
  • Berlin: Wagenbach, 2016, Seiten: 300
Carvalho und die Rose von Alexandria
Carvalho und die Rose von Alexandria
Wertung wird geladen

Wenn ein Verbrechen im Familienkreis geschieht, dann ist das Grund genug, mürrisch zu werden. Für Privatdetektiv Pepe Carvalho heißt das außerdem, sich professionell mit dem Fall zu beschäftigen und den Mörder der Cousine seiner Geliebten zu suchen. Denn die völlig zerstückelte Leiche ist vor drei Monaten gefunden worden, doch die Polizei hat noch immer keinen Hinweis auf den Mörder. Carvalho fragt sich, warum der Ehemann kein Interesse daran hat, dass der Mord an seiner Frau aufgeklärt wird ... Einer der berühmtesten Kriminalromane mit dem Meisterdetektiv aus Barcelona.

Carvalho und die Rose von Alexandria

Manuel Vázquez Montalbán, Rowohlt

Carvalho und die Rose von Alexandria

Deine Meinung zu »Carvalho und die Rose von Alexandria«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren