Zweitgesicht

  • Argument
  • Erschienen: Januar 2007
  • Oslo: Aschehoug, 2004, Titel: 'Dobbeltmann', Seiten: 223, Originalsprache
  • Hamburg: Argument, 2007, Seiten: 218, Übersetzt: Gabriele Haefs
Zweitgesicht
Zweitgesicht
Wertung wird geladen

Nebel über Trondhjem: Kommissarin Anne-kin Halvorsen ist verliebt, und das tut ihr gut. Eines Nachts aber gibt es ein böses Erwachen. Der Polizistin wird klar: Ihr Liebster ist nicht ganz der Mann, für den er sich ausgibt. Obendrein hat ihr kleiner Bruder sehr gefährliche Schulden gemacht. Und in ihrem Haus gehen unheimliche Dinge vor. Ein seltsamer Geruch liegt plötzlich in ihrer Wohnung. Aus dem Keller hört sie jämmerliche Geräusche. Anne-kin stürzt sich in Arbeit – der aktuelle Fall scheint erst mal simpel genug –, doch die unsichtbare Schlinge zieht sich weiter zu …

Zweitgesicht

Kim Småge, Argument

Zweitgesicht

Deine Meinung zu »Zweitgesicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren