Die Bernini-Büste

  • Harcourt Brace
  • Erschienen: Januar 1994
  • London: Gollancz, 1992, Titel: 'The Bernini Bust', Seiten: 192, Originalsprache
  • New York: Harcourt Brace, 1994, Seiten: 192, Originalsprache
  • München: Piper, 2017, Seiten: 231
Die Bernini-Büste
Die Bernini-Büste
Wertung wird geladen

Der Kunstexperte Jonathan Argyll hat einem kalifornischen Museum einen unbedeutenden Tizian verkauft . Zuerst erstaunt ihn nur der überhöhte Preis , der ihm geboten wurde. Dann stibt der reiche Käufer eines unnatürlichen Todes und auch Jonathan wird zur Zielscheibe des Mörders. Zum Glück sind Flavia di Stefano und Generale Bottando unterwegs in die USA um eine legendäre Bernini-Büste aufzuspüren. 

Die Bernini-Büste

Iain Pears, Harcourt Brace

Die Bernini-Büste

Deine Meinung zu »Die Bernini-Büste«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren