Eiskalter Wahnsinn

  • Cora
  • Erschienen: Januar 2003
  • Hamburg: Cora, 2003, Seiten: 380, Übersetzt: Margret Krätzig
Eiskalter Wahnsinn
Eiskalter Wahnsinn
Wertung wird geladen

Bei der Suche nach einem psychopathischen Killer kommt Spezial- Agentin Maggie O'Dell albtraumhaften Morden auf die Spur - und gerät selbst in die Fänge des wahnsinnigen Täters. Es ist die widerlichste und grausamste Mordserie, die die FBI-Agentin Maggie O' Dell je erlebt hat. Dabei hat die unerschrockene Ermittlerin eigentlich Urlaub, den sie auch dringend nötig hat. Nach ihrer Scheidung braucht sie endlich einmal Abstand von allem. Dennoch macht sich Maggie auf die Suche nach einer verschwundenen Patientin ihrer Freundin, der Ärztin Dr. Gwen Patterson. Doch was haben die im Steinbruch gefundenen Tonnen voller zerstückelter Leichenteile mit der verschwundenen Patientin zu tun? Maggie ermittelt privat weiter gegen einen offensichtlich geistesgestörten Killer. Warum zerstückelt und operiert der Mörder seine Leichen, warum entfernt er Organe und Implantate? Hat der Wahnsinn Methode? ...

Eiskalter Wahnsinn

, Cora

Eiskalter Wahnsinn

Deine Meinung zu »Eiskalter Wahnsinn«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren