In Teufels Küche

Erschienen: Januar 1998

Bibliographische Angaben

  • New York: Putnam, 1995, Titel: 'Devil´s gonna get him', Seiten: 212, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1998, Seiten: 277, Übersetzt: Gertraude Krueger
  • Zürich: Diogenes, 1999, Seiten: 277
Wertung wird geladen

Tamara Hayles Spürhundfähigkeiten werden auf eine harte Probe gestellt, als der Klient, der ihr gerade einen Auftrag erteilt hat, nur wenige Stunden später stirbt: der Schwarze Investmentbanker Lincoln Storey, legendär nicht nur für seine Karriere, sondern auch für seine Brutalität und Skrupellosigkeit, hatte sie damit beauftragt, den Freund seiner Stieftochter Alexa zu beschatten - ausgerechnet ein Exlover Tamaras, wie sie mit gemischten Gefühlen feststellt.

In Teufels Küche

In Teufels Küche

Deine Meinung zu »In Teufels Küche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren