Violas Versteck

  • Ullstein
  • Erschienen: Februar 2022

- Ein Fall für Tom Babylon 4

- Paperback

- 464 Seiten

Wertung wird geladen
Thomas Gisbertz
90°

Krimi-Couch Rezension vonFeb 2022

Der krönende Abschluss einer fantastischen Reihe

Der Berliner LKA-Ermittler Tom Babylon ist weiterhin fest davon überzeugt, dass seine Schwester Viola, die 1998 spurlos verschwand, noch am Leben ist. Nach jahrelanger verzweifelter Suche gibt es nun endlich einen konkreten Hinweis: ein aktuelles Foto von Viola, versteckt im Keller des Elternhauses. Wenig später kommt Toms Vater bei einem mysteriösen Überfall in der Berliner U-Bahn ums Leben. Babylon ist sich sicher, dass auch der Täter auf der Suche nach Viola ist, und er glaubt zu wissen, wer dahintersteckt: sein früherer Mentor Dr. Walter Bruckmann, der geschworen hat, ihm das Leben zur Hölle zu machen. Doch wie kann ein Mann, der seit seiner Verurteilung in einer Psychiatrischen Anstalt in den Alpen einsitzt, in Berlin einen Mord verüben?

Suche nach Viola

Die Suche nach Viola führt Tom nach London. Schnell bekommt er am eigenen Leib zu spüren, dass ihm jemand auf der Suche nach seiner Schwester zuvorkommen will. Währenddessen sucht Toms Kollegin, die Psychologin und Fallanalytikerin Sita Johanns, Walter Bruckmann in der forensischen Psychiatrie von Dr. Forsberg auf. Doch der Aufenthalt auf Burg Tauenstein wird für Johanns zum Albtraum. Statt Informationen vom ehemaligen Leiter des LKA zu erhalten, wird sie gegen ihren Willen festgehalten. Aber warum? Wer steckt dahinter? Sita Johanns bleibt nur eine Wahl: Sie muss sich mit dem hochintelligenten Psychopathen und Narzissten Bruckmann verbinden, um aus der Psychiatrie zu entkommen. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?

Fortsetzung der Tom-Babylon-Reihe

Autor Marc Raabe ist wahrlich ein Phänomen. Ihm gelingt es, das sehr hohe Niveau seiner Reihe mit jeder Fortsetzung weiter zu steigern. Die Geschichte um den LKA-Ermittler Tom Babylon macht regelrecht süchtig. Es dürfte schwer sein, aktuell eine Serie mit vergleichbar konstant hoher Qualität zu finden. Die Romane um Tom Babylon und Sita Johanns bieten alles, was man sich von einem guten Thriller erhofft: Dramatik, Spannung, Action und einen klug verschachtelten Plot, den der Autor am Ende gekonnt auflöst. Die große Stärke Raabes ist es aber vor allem, eine nahezu greifbare Atmosphäre zu schaffen. Der Autor flutet den Leser regelrecht mit Bildern, Eindrücken und Emotionen. Man wird von der Handlung mitgerissen und kann sich ihr gar nicht entziehen. Genau so muss ein packender Thriller sein.

Starke Figurenzeichnung

Marc Raabe ist wie immer extrem nah an seinen Figuren. Äußerst spannend und düster ist diesmal vor allem die Geschichte um die Psychologin Sita Johanns, die in einer einsam gelegenen Anstalt gefangen gehalten wird. Raabe vermittelt hier in beeindruckender Weise das Bild einer Frau zwischen Angst und Verzweiflung, aber auch Entschlossenheit und Mut. Sie weiß, dass sie ein großes Risiko eingeht, dem Psychopathen Bruckmann zu vertrauen.

Endlich erfährt auch Tom Babylon, ob seine Schwester Viola tatsächlich noch am Leben ist und was mit ihr damals wirklich geschah. Die Spur führt schließlich bis in die Wirren der letzten DDR-Tage. Es geht um Verschweigen, Geheimnistuerei und Profitgier. Tom wird erkennen müssen, dass dessen Folgen bis in die Gegenwart reichen.

Vielschichtige Erzählsituation

Der Roman spielt diesmal auf verschiedenen Handlungs- und Zeitebenen. Tom Babylon erwacht zu Beginn der Handlung in einem Londoner Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Erst allmählich erfährt der Leser, was in den Wochen zuvor geschehen ist. Zwischendurch wechselt die Erzählung dann immer wieder in die Gegenwart. Dennoch kann man wunderbar leicht der Geschichte folgen. Nicht nur die beiden Handlungsstränge des Romans (Toms Suche in London und Sitas Aufenthalt in der Psychiatrie) werden am Ende scheinbar mühelos zusammengeführt, sondern auch die zahlreichen kleineren und größeren Handlungssequenzen der vier Bände - und dies trotz der inhaltlichen Fülle. Man muss die ersten drei Teile der Tom-Babylon-Reihe aber dennoch nicht gelesen haben, um der Handlung des letzten Bandes folgen zu können - aber man würde sich selbst eines großen Lesevergnügens berauben.

Fazit

Ohne Zweifel ist Marc Raabe einer der besten Thriller-Autoren Deutschlands. Die Tom-Babylon-Reihe hat längst Kultstatus erreicht. Wer den Autor noch nicht kennt, sollte dies schnell ändern. „Violas Versteck“ ist ein mitreißender, intensiver Thriller, der den krönenden Abschluss der packenden Reihe um Tom Babylon und Sita Johanns darstellt.

Violas Versteck

, Ullstein

Violas Versteck

Deine Meinung zu »Violas Versteck«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren