Mit deinem letzten Atemzug

Erschienen: April 2019

Bibliographische Angaben

Karl-Heinz Ebnet (Übersetzung)

Couch-Wertung:

70°

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
1 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:41
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":1,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":1,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Jörg Kijanski
Crime and Love, no Rock‘n‘Roll

Buch-Rezension von Jörg Kijanski Jul 2019

Zu den Höhepunkten des Jahres der New Yorker High Society gehört der Galaabend der Met. Dieser endet jedoch abrupt, nachdem die 68-jährige Mäzenin, Virginia Wakeling, vom Dach des Hauses in den Tod stürzt. Ihre Kinder Anna und Carter verdächtigen umgehend Ivan Grey, den Personal-Trainer ihrer Mutter, der, wenngleich rund 20 Jahre jünger, seit einiger Zeit auch ihr Liebhaber war.

Eine große Geldsumme für sein Fitnessstudio soll er entwendet haben und als sie von seinen Hochzeitsplänen nichts wissen wollte, habe er auf dem Dach wohl nachgeholfen. Grey hingegen verdächtigt die Familien-Angehörigen, denen nach einer Heirat und einem geänderten Testament hohe Geldsummen des Familienerbes abhandengekommen wären.

Der Todesfall wird zu einem ungelösten „cold case“

Drei Jahre sind seit dem spektakulären Vorfall vergangen. Die Polizei konnte niemand einen Mord nachweisen, wenngleich der Hauptverdächtige auch für sie Ivan Grey war. Nun ist der Fall ein ungelöster „cold case“, der nicht weiterverfolgt wird, da es keine neuen Ermittlungsansätze gibt.

Ryan Nichols, Moderator der Sendung „Unter Verdacht“, schlägt seiner Produzentin Laurie Moran den Fall für ihre nächste Sendung vor. Zunächst zögert Laurie, denn der ihr unsympathische Ryan übt sich seit einiger Zeit in Fitness und Ivan ist sein Trainer. Doch nach und nach erkennt Laurie das große Potential des Falles und die damit einhergehenden Einschaltquoten. Zu ihrer Überraschung willigen alle damals verdächtigen und beteiligten Personen ein, in der Sendung mitzuwirken und auszusagen …

Erneute Zusammenarbeit zwischen Mary Higgins Clark und Alafair Burke

In der Laurie-Moran-Serie ist mit „Mit deinem letzten Atemzug“ bereits der fünfte Band von Mary Higgins Clark erschienen, davon nun der vierte in Zusammenarbeit mit Alafair Burke, die Krimi-Experten durch ihre Ellie-Hatcher-Reihe bekannt sein könnte. Ansonsten wartet die Tochter von Krimi-Großmeister James Lee Burke hierzulande noch auf ihren Durchbruch. Die Zusammenarbeit mit Bestsellerautorin Clark dürfte sie jedoch einem großen Publikum bekannt machen.

Der Ansatz der Laurie-Moran-Romane ist durchaus interessant. Die Sendung „Unter Verdacht“ greift ältere, ungelöste Fälle auf und spricht hierfür noch mal mit allen Beteiligten. Die Polizei spielt dabei kaum eine Rolle, der Fall liegt ja auf Eis. Umso erstaunlicher ist es dann, dass Laurie und ihr Team nur gute zwei Wochen benötigen, um den Fall zu lösen, an dem sich das NYPD fast drei Jahre lang die Zähne ausgebissen hat.

Wen derartige Settings nicht stören, der darf zugreifen, wobei einmal mehr bei Clark verwundert, wie viele Seiten des Buches dadurch auffallen, dass sie gänzlich leer sind. Würde man jetzt noch die Seiten abziehen, in denen es ausschließlich um Privates oder Belangloses geht, der Buchumfang wäre recht überschaubar.

Wer die vorausgegangenen Romane der Serie nicht kennt, findet problemlos den Einstieg, denn in etlichen Sequenzen wird erzählt, was bisher gelaufen ist. Die Trennung vom früheren Moderator und Geliebten, Alex Buckley; der unsympathische neue Kollege Ryan; der ehemalige stellvertretende NYPD-Chef Leo Farley, Lauries Vater, der sich im Ruhestand befindend um seinen Enkel Timmy kümmert und nach wie vor Lauries Trauer um ihren verstorbenen Ehemann, der vor Jahren erschossen wurde.

Neben diesen Rückblicken und Themensträngen findet der eigentliche Plot statt, in dem sich schnell zeigt, dass die Fassade der millionenschweren Familie Wakeling deutliche Risse aufweist. Mehrere Tatverdächtige werden genreüblich dem Leser aufgedrängt und nach und nach wieder aus dem Spiel genommen bis es zum Showdown kommt.

Fazit:

Leserinnen der Serie werden erneut auf ihre Kosten kommen, wenngleich die Liebesbeziehung zwischen Laurie und Alex und die damit verbundenen Begleiterscheinungen (sprich die Gedankengänge der beiden) schon sehr rührselig daherkommen. Der Krimiplot selber überzeugt, allerdings hätte eine Straffung des Stoffs gutgetan.

Deine Meinung zu »Mit deinem letzten Atemzug«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.