Totenspieler

Erschienen: Januar 2016

Bibliographische Angaben

  • London: Avon, 2015, Titel: ' Hunted', Originalsprache
  • München: Piper, 2016, Seiten: 480, Übersetzt: Bärbel Arnold, Velten Arnold

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
1 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:39
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":1,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":1,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Eine Serie tödlicher Unfälle im Süden Englands macht Detective Mark Heckenburg misstrauisch: Kann es sich bei einer Reihe derart skurriler Unglücke noch um einen tragischen Zufall handeln? Oder hat Heck es tatsächlich mit einem Mörder zu tun, der Schicksal spielt? Sein Verdacht, die vermeintlichen Unfälle seien makabere Inszenierungen, bekräftigt sich mehr und mehr. Doch mit jedem Schritt, mit dem er sich dem Killer nähert, droht er selbst sein Opfer zu werden …

Totenspieler

Totenspieler

Deine Meinung zu »Totenspieler«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
20.09.2018 21:57:47
Biggi M.

Der Thriller „Totenspieler“ (2016) von Paul Finch ist der 5. Fall von Mark Heckenburg. Ein Thriller, der so spannend ist, dass ich diesen in einem Rutsch verschlungen habe.

Inhalt mit meinen Worten:
Detective „Heck“ Mark Heckenburg wird von seiner Chefin und Exfreundin Detective Superintendent Gemma Piper nach Surrey geschickt, wo es eine Reihe ungewöhnlicher und tödlicher Unfälle gab und weiterhin gibt. Diese kann Heck und seine neue Kollegin Detective Constable Gail Honeyford zu einer Mordserie aufklären, bei der Mark nicht nur einmal in höchster Lebensgefahr schwebt. Was und wer verbindet der Tod zweier Diebe, die von exotischen Kleintieren getötet wurden, mit einem Brandopfer eines Autounfalls, ein Wachmann der an einem Zeppelin hängt und einem Bauer der mit Druckluft aufgepumpt wurde?


Auffallend an diesem Buchexemplar ist diesmal der blau gefärbte Papierschnitt. Englische Ausgabe ist erschienen unter „Hunted“.
Von mir erhält dieses Buch die Note „sehr gut“.

Paul Finch ist ein englischer Autor und war Polizist und Journalist. Ein guter Grundsatz zur Erstellung dieser spannenden Thriller. Ein Autor, der mich in Story und Schreibstil so begeistert hat, dass ich alle seine erscheinenden Bücher lese. Mittlerweile bin ich ein großer Fan!

22.08.2016 15:03:42
Sebastian

Meiner Meinung nach werden die Bücher dieser Reihe leider von mal zu mal schlechter. Ich mag die Schreibweise und auch die Protagonisten total gerne, grade Heck finde ich super. Nur irgendwie bekomme ich mittlerweile beim lesen der Bücher das Gefühl, dass der Mark Heckenburg kein Mensch sondern ein Superheld ist...