Das verschwundene Mädchen

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2013
  • New York: Viking, 2011, Titel: 'Fadeaway girl', Seiten: 323, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2013, Seiten: 360, Übersetzt: Cornelia C. Walter
Wertung wird geladen

Die 12-jährige Emma Graham lässt sich durch nichts so leicht erschüttern, nicht einmal durch die schrecklichen Verbrechen, die sich in ihrem Heimatort La Porte ereignet haben: die Morde an Mary-Evelyn Deverau, Rose Queen und Fern Queen sowie die Entführung eines erst wenige Monate alten Babys. Vielmehr ist dadurch erst die Neugier der Hobby-Detektivin geweckt. Sie macht sich daran herauszufinden, was vor 20 Jahren im Luxushotel "Belle Rouen" geschehen ist, als das Baby verschwand. Dass ausgerechnet jetzt der Vater des Kindes nach La Porte zurückkehrt, kommt ihr gerade recht. Und dann ist da noch der mysteriöse Ralph Diggs, der im Hotel ihrer Mutter anheuert. Vielleicht ist sein plötzliches Auftauchen doch kein Zufall? Emma wird der Sache auf den Grund gehen, und wenn sie sich dabei selbst in Gefahr bringen muss.

Das verschwundene Mädchen

, Goldmann

Das verschwundene Mädchen

Deine Meinung zu »Das verschwundene Mädchen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren